In Balance

Kinesiologie

Warum eigentlich Kinesiologie?

Kinesiologen balancieren, sie bringen das System von Körper, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht. Die Kinesiologie ist die Lehre von der Bewegung. Sie geht auf George Goodheart zurück, der als Chiropraktiker in den 60er-Jahren Zusammenhänge zwischen dem Muskel- und Meridiansystem entdeckte.

Durch seine Beobachtungen entwickelten sich zwei wundervolle Instrumente in der Kinesiologie:

  • Der Muskeltest
  • Das Noticing

Muskeltest

Der Muskeltest ist ein körpereigenes Biofeedback. Da unsere Gedanken und Empfindungen immer auch eine muskuläre Reaktion nach sich ziehen, wird er genutzt, um mit dem Körper und dem Unterbewusstsein zu kommunizieren.

Noticing

Über das Noticing wird die bewusste Körperwahrnehmung aktiviert. Auf diese Weise können Veränderungen beobachtet werden.

Nach einem anfänglichen Gespräch über dein Anliegen bzw. dein Thema finden wir gemeinsam über den Muskeltest und das Noticing die energetischen Blockaden heraus und gleichen diese durch die kinesiologischen Balance wieder aus.

Eine Balance kann dir dabei helfen:

  • wieder in die Kraft zu kommen
  • zentriert und aus deiner Mitte zu agieren
  • dich zu konzentrieren
  • Stress loszulassen
  • gelassener zu sein
  • mutiger zu werden
  • flexibel zu denken
  • das Große und Ganze zu sehen
  • emotionales Gleichgewicht zu finden
  • leichte Bewegungen auszuführen
  • wieder Wahlmöglichkeiten zu haben
  • leicht zu lernen
  • in die Kreativität zu kommen
  • unbeschwert zu sein
  • dich wohl in deiner Haut zu fühlen
  • dein Potential zu entfalten
  • und vieles mehr

Als ausgebildete Lehrerin liegen mir besonders die Lernschwierigkeiten von Kindern am Herzen. Wenn die verschiedenen Gehirnbereiche nicht gut zusammenarbeiten, geraten wir in Stress. Und wenn wir im Stress sind, können wir nicht lernen. Einer meiner Schwerpunkte liegt daher in der pädagogischen Kinesiologie, dem Brain Gym®. Das Programm unterstützt die Gehirnfunktionen und das Lernen über die Bewegung. Mit seinen 26 körperlichen Übungen wird die Zusammenarbeit der Gehirnbereiche unterstützt und angeregt, damit das Lernen wieder leicht ist.

Auch bei uns Erwachsene ist das Denken unter Stress blockiert und damit können wir nicht mehr auf unser Wissen zugreifen und angemessen reagieren. Hier bietet die Kinesiologie tolle Möglichkeiten wieder das ganze Gehirn zu aktivieren und negative Glaubenssätze, wie „Ich kann das nicht.“, in positive zu wandeln.

Touch for Health („Gesund durch Berühren“) ist ein eher körperorientiertes Arbeiten. Über 42 Muskeltest werden Ungleichgewichte in den Meridiansystem aufgespürt und wieder ausgeglichen.

Dieses sind nur zwei Arbeitsweisen aus meinem Methodenkästchen.

Hinweis:

In der Begleitende Kinesiologie üben wir keine Heilkunde aus. Die Verantwortung für die Einzelberatung (Balance) liegt immer beim Klienten.